„Vermeintliche Gewissheiten – Antisemitischen Verschwörungsmythen im Raum Schule begegnen”

Der Workshop ist Teil der Workshopreihe „Causa Antisemitismus – Workshopangebote für Fachkräfte an Berliner Schulen“ des Projekts ACT gegen Gewalt. Die Umsetzung dieser Reihe wird ermöglicht durch die Landeskommission Berlin gegen Gewalt. Anmeldeschluss: 08.09.21.

Ort

Online

Veranstalter
Kompetenzzentrum für Prävention und Empowerment ZWST e.V.

Termine
Mi, 15.09.2021, 15:00 Uhr - 18:00 Uhr

Vielen Lehrer*innen begegnen in ihrem Schulalltag antisemitische Verschwörungsmythen. Hier stehen sie vor der Herausforderung, einen wirksamen pädagogischen Umgang damit zu finden. Der Workshop vermittelt Hintergrundwissen zu Funktionen und Motiven von Verschwörungsmythen und bietet Raum für kollegialen Austausch und Diskussion über wirksame Handlungsoptionen.

Die Referent*innen sind Beate Klammt und Burglinde Hagert. Die Anmeldung erfolgt bis zum 8. September 2021 per Mail an jfrmzwst-kmptnzzntrmd mit dem Betreff „Vermeintliche Gewissheiten – Antisemitischen Verschwörungsmythen im Raum Schule begegnen”. Die Teilnahme ist kostenfrei. 

Kontakt
Kompetenzzentrum für Prävention und Empowerment ZWST e.V.  
Zentralwohlfahrtsstelle der Juden in Deutschland e.V.
Hebelstrasse 6 | 60318 Frankfurt am Main
Tel.: (+49) (0)30 513 039 88
E-Mail: klmmtzwst-kmptnzzntrmd
Web: www.zwst-kompetenzzentrum.de


Quelle: www.zwst-kompetenzzentrum.de (25.08.2021)

 
 

© Jugend- und Familienstiftung des Landes Berlin
Obentrautstraße 55 | 10963 Berlin
Tel: 030 - 284 70 19 10

nfdmkrt-vlflt-rspktd

Logo: Demokratie Vielfalt Respekt

© 2021