Bildungsstammtisch “Diskriminierungsfreie Bildung”

NARUD e.V. veranstaltet in Kooperation mit dem Projekt queer@school einen Online-Bildungsstammtisch zum Thema diskriminierungsfreie Bildung, welcher verschiedene Inputs und Raum für Vernetzung und Austausch anbietet.

Ort

Online

Veranstalter
NARUD e.V. in Kooperation mit dem Projekt queer@school des Jugendnetzwerks Lambda Berlin-Brandenburg e.V.

Termine
Do, 12.08.2021, 17:00 Uhr - 19:00 Uhr

Ziel des Stammtisches ist es, einen regelmäßigen Austausch zwischen Bildungsinstitutionen, Vereinen, Familien, Netzwerken, u.a. zu ermöglichen. Ebenso bietet er für Akteur*innen im Bildungsbereich die Gelegenheit, sich einer breiten Öffentlichkeit vorzustellen. Der rote Faden ist diskriminierungsfreie Bildung. Zum Austausch sind alle, ob mit oder ohne eigene Diskriminierungserfahrungen eingeladen.

Es wird Inputs zu folgenden Themen geben:

  • Trans*sensibilisierung: Wie kann ich meine Angebote zugänglicher bzw. sicherer für transgeschlechtliche (TINA*) Menschen gestalten?
  • Privilegien & Selbstreflektion: eigene & zugeschriebene Identitäten

Anmeldungen (Name, Pronomen + Institution, sollte dies vorhanden sein) erfolgen im Vorhinein per Mail unter brtngnrdrg. Der Zoomlink wird nach der Anmeldung versendet. Bei Rückfragen steht Jean-Michel (er/sein) unter wchtrnrdrg zur Verfügung.

Kontakt
NARUD e.V.
Netzwerk für Teilhabe und nachhaltige Entwicklung
Registerstelle Berlin-Mitte
Brüsseler Str. 36 | 13353 Berlin
Tel.: +49 (0) 30 – 40 75 75 51
E-Mail: brtngnrdrg
Web: www.narud.org | www.queer-at-school.de


Quelle: www.narud.org (14.07.2021)

 
 

© Jugend- und Familienstiftung des Landes Berlin
Obentrautstraße 55 | 10963 Berlin
Tel: 030 - 284 70 19 10

nfdmkrt-vlflt-rspktd

Logo: Demokratie Vielfalt Respekt

© 2021