Online-Konferenz „Erinnern mit Games“

Die Stiftung Digitale Spielekultur erörtert gemeinsam mit Expert*innen aus der Games-Branche und der Erinnerungskultur, wie eine sensible Aufarbeitung der NS-Zeit mit digitalen Spielen möglich ist. Anmeldeschluss: 22.06.21.

Ort

Online

Veranstalter
Stiftung Digitale Spielekultur gGmbH

Termine
Do, 24.06.2021, 10:00 Uhr - 15:30 Uhr

In Analogie zur „klassischen“ Lesung wird die Stiftung Digitale Spielekultur in mehreren „Spielungen“ Einblicke in digitale Spiele geben, die sich thematisch mit dem Nationalsozialismus und seinem ideologischen Umfeld auseinandersetzen, – und gemeinsam mit Expert*innen beider Disziplinen ihren erinnerungskulturellen Mehrwert und spielerisches Potenzial diskutieren. Im Mittelpunkt wird dabei die Frage stehen, welchen Beitrag Games für die historisch-politische Bildung leisten können.

Die Onlinekonferenz richtet sich u.a. auch besonders an Menschen, die bisher eher wenig Berührungspunkte mit dem Medium Games hatten. Weitere Informationen, den Programmablauf und alle Speaker*innen finden sich hier.

Die Anmeldung ist ab 1. Mai 2021 und bis zum 22. Juni 2021 via Eventbrite möglich.

Kontakt
Stiftung Digitale Spielekultur gGmbH
Marburger Strasse 2 | 10789 Berlin
Tel.: +49 30 290 49 290
E-Mail: kntktstftng-dgtl-splkltrd
Web: www.stiftung-digitale-spielekultur.de


Quelle: www.stiftung-digitale-spielekultur.de (31.05.2021)

 
 

© Jugend- und Familienstiftung des Landes Berlin
Obentrautstraße 55 | 10963 Berlin
Tel: 030 - 284 70 19 10

nfdmkrt-vlflt-rspktd

Logo: Demokratie Vielfalt Respekt

© 2021