top

LADS-Akademie 2024

Die Landesstelle für Gleichbehandlung - gegen Diskriminierung veranstaltet auch in diesem Jahr im Rahmen der LADS-Akademie Workshops und Fachtagungen zur Diversity-Kompetenz von Fachkräften. Die Teilnahme an den Veranstaltungen ist kostenlos und kann als Bildungszeit angerechnet werden.

© Landesstelle für Gleichberechtigung - gegen Diskriminierung

Wir leben in einer in vielerlei Hinsicht heterogenen Gesellschaft. Die Förderung einer Kultur der Wertschätzung von Vielfalt ist eine wirksame Strategie zum Abbau von Diskriminierung. Zu einer der Aufgaben der Landesstelle für Gleichbehandlung – gegen Diskriminierung gehört es deshalb, unter dem Dach der LADS-Akademie Mitarbeitende der Berliner Verwaltungen, nachgeordneter Behörden sowie Mitarbeitende gemeinnütziger Träger und Vereine mit einem breiten Angebot unterschiedlicher Bildungsformate für Diversity zu interessieren, zu sensibilisieren, die Vernetzung zu fördern sowie institutionelle und individuelle Handlungskompetenzen zu stärken.

Diversity-Kompetenz bedeutet, Menschen unabhängig ihres Geschlechts, ihres Alters, einer Behinderung, ihrer Hautfarbe etc. mit einer offenen und wertschätzenden Haltung zu begegnen. Eine solche Haltung ist nicht immer selbstverständlich, und setzt die Auseinandersetzung mit der eigenen Perspektive und den eigenen Vorannahmen und Vorurteilen voraus. Denn die Vielfältigkeit von Menschen löst in uns unterschiedliche Bilder und Empfindungen aus, die unser alltägliches Handeln beeinflussen.
Eine Reflektion über Vorannahmen kann zum Beispiel in Diversity-Trainings der LADS-Akademie angestoßen werden.

Zum Programm:

Der Grundlagenbereich fasst alle einführenden Trainings zu Diversity, Antidiskriminierung und zu den rechtlichen Grundlagen des AGG und LADG zusammen. Vorkenntnisse sind nicht notwendig.

Termine:

Die Schwerpunktseminare richten ihr Augenmerk auf ein Merkmal oder einen Aussschlussmechanismus. Eine intersektionale Perspektive wird in allen Seminaren berücksichtigt.

Termine:

In den Praxisseminare liegt ein besonderer Fokus auf der Stärkung der institutionellen und individuellen Handlungskompetenzen.

Termine:

  • 15. Oktover: Sexuelle Belästigung am Arbeitsplatz
  • 17. Oktober: Positionieren, abwehren, kontern: So können Sie auf Hate Speech reagieren (Online)

Im Aufbaubereich werden vorhandene Vorkenntnisse ausgebaut, Vernetzung gefördert und der Transfer in die eigenen Arbeitsbereiche vertieft. Die Vorkenntnisse bitten wir Sie im Laufe des Anmeldeprozesses nachzuweisen (z.B. durch Teilnahmebescheinigungen).

Termine:

Einen Teil der Veranstaltungen wird in Kooperation mit der Berliner Landeszentrale für politische Bildung angeboten. Zielgruppe sind Mitarbeitende aus den Verwaltungseinrichtungen des Landes Berlin, landeseigenen Betrieben sowie von gemeinnützigen Trägern und Vereinen. Die Teilnahme an den Veranstaltungen ist kostenlos. Eine Online-Anmeldung für die jeweilige Veranstaltung ist notwendig.

Kontakt
Landesstelle für Gleichbehandlung-gegen Disriminierung
E-Mail: geschaeftsstelle.lads@senjustva.berlin.de
Tel.: (030) 901 334 60
Web: www.berlin.de

Quelle: www.berlin.de (23.05.2023)

© Landesstelle für Gleichberechtigung - gegen Diskriminierung
Consent Management Platform von Real Cookie Banner