Wie steht die Berliner CDU zum Neutralitätsgesetz?

CDU mehrheitlich für eine Beibehaltung des Neutralitätsgebots in Berlin?

Ort

Friedrichstraße 206 Berlin 10969 Deutschland

Veranstalter
Junge Islam Konferenz (JIK)

Termine
Mi, 13.02.2019, 17:00 Uhr - 20:00 Uhr

Im Jahr 2005 wurde in Berlin das Neutralitätsgesetz eingeführt. Dieses untersagt sichtbare religiöse Symbole an öffentlichen Schulen sowie im Polizei- und Justizdienst in Berlin. Ausnahmen gibt es lediglich für Berliner Oberstufenzentren und an Berufsschulen, wo z.B. Pädagoginnen mit Kopftuch unterrichten dürfen, da die Schüler*innen laut Berliner Senat altersbezogen bereits gefestigter seien und somit die Gefahr einer Beeinflussung nicht gleichermaßen gegeben sei. CDU und SPD halten bislang an dem bestehenden Gesetz fest. Andere Bundesländer haben ihre Regelungen bereits modifiziert und/oder gelockert, nur in Berlin scheint keine Änderung in Sicht.

Oder doch? Diskutiert darüber bei Snacks und alkoholfreien Getränken mit dem Berliner CDU-Fraktionsvorsitzenden Burkard Dregger in Teil 4 der Veranstaltungsreihe „JIK meets…Berliner Abgeordnete“.

Bis zum 8. Februar 2019 könnt ihr euch mit einer kurzen Mail an info@j-i-k.de, anmelden.

 
 

© Jugend- und Familienstiftung des Landes Berlin
Obentrautstraße 55 | 10963 Berlin
Tel: 030 - 284 70 19 10

info@demokratie-vielfalt-respekt.de

Logo: Demokratie Vielfalt Respekt

© 2017