Bildungstage 2021: Solidarität und Demokratie

Die Bildungstage unter dem Motto "Solidarität und Demokratie" der Landesstiftung Thüringen und der Rosa Luxemburg Stiftung in Berlin setzt sich in Seminaren und Online-Angeboten mit dem Thema der Solidarität in der Pandemie auseinander.

Ort

Berlin, Thüringen, Online

Veranstalter
Rosa Luxemburg Stiftung

Termine
Do, 09.09.2021 - So, 12.09.2021

Die Pandemie hat die Gesellschaft extrem gefordert und gleichzeitig offen gelegt, in welchen Bereichen Schwächen bestehen. Wie beispielsweise im profitorientierten Gesundheitssystem, aber auch in der Pflege und im über Jahrzehnte vernachlässigten Bildungssystem. Diese und viele andere Umstände können zu gesellschaftlichen Verwerfungen führen, sicher ist, dass sie Ungleichheiten verschärfen und über Jahre zementieren können. Es gab diesen Ruf nach Solidarität und Zusammenhalt in der Pandemie, doch was ist daraus geworden? Was hat sich für all jene, die am stärksten betroffen waren und immer noch sind, seither verändert?

Mit Seminarangeboten zu „Solidarischem Handeln“; „Was ist Demokratie“; „Dialog mit Andersdenkenden“ und zum Thema Klassismus sollen Handlungs- und Reflexionsräume eröffnet werden, die den Teilnehmenden Austausch und Kompetenzerweiterungen bieten.

Die Bildungswoche «Solidarität und Demokratie» ist ein Kooperationsprojekt der Landesstiftung Thüringen und der Rosa Luxemburg Stiftung in Berlin. Der überwiegende Teil der Seminare und Veranstaltungen wird digital durchgeführt.

Weitere Informationen zu den einzelnen Programmpunkten sowie die Möglichkeit der Anmeldung finden sich hier.

Kontakt
Rosa-Luxemburg-Stiftung
Gesellschaftsanalyse und politische Bildung e. V.
Straße der Pariser Kommune 8A | 10243 Berlin
Ansprechperson: Ramona Hering
Tel.: +49 30 44310417
E-Mail: ramona.hering@rosalux.org
Web: www.rosalux.de


Quelle: www.rosalux.de (03.09.2021)

 
 

© Jugend- und Familienstiftung des Landes Berlin
Obentrautstraße 55 | 10963 Berlin
Tel: 030 - 284 70 19 10

nfdmkrt-vlflt-rspktd

Logo: Demokratie Vielfalt Respekt

© 2021