top
Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Jüdisch-Muslimische Allianzen: Antisemitismus und antimuslimischen Rassismus zusammendenken

19.02.2024 um 9:30 - 17:30, 14482 Potsdam - Weitere Informationen & Anmeldung

Kostenlos

Ziel des Workshops ist es, beide Phänomene in ihrer Komplexität zu betrachten und eine pädagogische Haltung zu entwickeln. Dabei wird der Schwerpunkt auf den deutschen Kontext gelegt, um aus dieser Perspektive heraus, über Strategien gegen Antisemitismus und antimuslimischen Rassismus zu diskutieren. Eine Anmeldung ist bis zum 29. Januar möglich.

Details

Datum:
19.02.2024
Zeit:
9:30 - 17:30
Eintritt:
Kostenlos
Webseite:
Weitere Informationen & Anmeldung

Veranstaltungsort

Jagdschloss Glienicke
Waldmüllerstraße 1
Potsdam, 14482
Google Karte anzeigen

Im Vordergrund des Workshops steht insbesondere wie Antisemitismus und antimuslimischer Rassismus zusammengedacht werden können und ein Miteinander statt ein Gegeneinander entwickelt werden kann.

Im Mittelpunkt steht die kritische Auseinandersetzung mit Stereotypen, Vorurteilen und Diskriminierung im Alltag und in der Gesellschaft. Es soll für unterschiedliche Erscheinungsformen und Auswirkungen von Antisemitismus und antimuslimischem Rassismus sensibilisiert werden. Die Verknüpfung dieser Phänomene ermöglicht es, Spezifika und Interdependenzen aufzuzeigen, um ein solidarisches Miteinander in der Arbeit mit Jugendlichen gegen alle Formen von Hass und Diskriminierung zu fördern.

Besonderes Augenmerk liegt auf der Förderung von Empathie und einem respektvollen Miteinander. Ziel ist es, Wege aufzuzeigen, wie Vorurteile im abgebaut werden können und ein vielfältiges und inklusives Miteinander in der Einrichtung zu schaffen.

Der Workshop des Sozialpädagogischen Fortbildungsinstituts Berlin-Brandenburg (SFBB) geht folgenden Frgaen nach:

  • Was ist Antisemitismus?
  • Was ist antimuslimischer Rassismus?
  • Was haben sie gemeinsam und wo unterscheiden sie sich?
  • Wie lassen sich Allianzen bilden?

Der Workshop richtet sich an Fachkräfte der Kinder- und Jugendhilfe, die mit Jugendlichen arbeiten und explizit an Neueinsteiger:innen.

Die Teilnahme am Workshop ist kostenlos. Die Anmeldung erfolgt über die Online-Anmeldung, die Anmeldefrist ist der 29.01.2024. Weitere Informationen zum Programm und zu den Workshops sowie zur Anmeldung finden Sie auf der Webseite des SFBB.

Kontakt
Sozialpädagogisches Fortbildungsinstitut Berlin-Brandenburg
Ansprechpersonen: Johanna Dietrich
E-Mail: info@sfbb.berlin-brandenburg.de | johanna.dietrich@sfbb.berlin-brandenburg.de
Tel.: (030) 48 482 – 136
Web: www.sfbb.berlin-brandenburg.de

Quelle: www.sfbb.berlin-brandenburg.de (28.12.2023)

Logo des Sozialpädagogischen Fortbildungsinstituts Berlin-Brandenburg; links in roten Buchstaben und um 90 Grad nach Links gedreht der Schriftzug "sfbb", rechtsdaneben in schwarzen Buchstaben der Schritzug "Sozialpädagogisches Fortbildungsinstitut Berlin-Brandenburg
Consent Management Platform von Real Cookie Banner