Ergebnisse des Berlin-Monitors 2021 zu antidemokratischen Einstellungen

06.01.2022

In einer gemeinsamen Pressekonferenz haben die Universität Leipzig und die Hochschule Magdeburg-Stendal mit der Senatsverwaltung für Justiz, Verbraucherschutz und Antidiskriminierung die Ergebnisse des zweiten Berlin-Monitors vorgestellt.

Ein Viertel der Berliner:innen weise eine Verschwörungsmentalität auf. Zudem sei offener antischwarzer Rassismus zwar nur bei einem Zehntel der Befragten anzutreffen, sehr deutlich seien aber die Hinweise auf latente Ressentiments gegenüber schwarzen Menschen in Teilen der Bevölkerung. Ziel der 2018 begonnenen Befragungsreihe ist, politische Einstellungen und Diskriminierungserfahrungen der Berliner Bevölkerung im Zeitverlauf zu erfassen und zu erklären.

Die Ergebnisse des Berlin-Monitors finden sich hier.

Kontakt
Abteilung für Medizinische Psychologie und Soziologie
Universität Leipzig
Philipp-Rosenthal-Straße 55 | 04103 Leipzig
E-Mail: brln-mntrn-lpzgd
Web: www.berlin-monitor.de

 

Quelle: www.berlin-monitor.de (06.01.2022)

 
 

© Jugend- und Familienstiftung des Landes Berlin
Obentrautstraße 55 | 10963 Berlin
Tel: 030 - 284 70 19 10

nfdmkrt-vlflt-rspktd

Logo: Demokratie Vielfalt Respekt

© 2021