Jugendstudie „Junges Europa 2021“ der TUI Stiftung erschienen

06.07.2021

Für die Jugendstudie Junges Europa befragte das Meinungsforschungsinstitut YouGov im Auftrag der Tui-Stiftung im April 2021 mehr als 6.200 junge Menschen im Alter von 16 bis 26 Jahren. Die Teilnehmenden der Studie kamen aus Deutschland, Großbritannien, Frankreich, Spanien, Italien, Griechenland und Polen.

Die Ergebnisse der fünften Jugendstudie „Junges Europa“ der TUI Stiftung zeigen, dass sich die Lebenssituation für junge Menschen in Europa durch die Pandemie deutlich verschlechtert hat. Dennoch schaut die Generation der unter 26-Jährigen mehrheitlich optimistisch in die Zukunft.

Auf die Frage, wie sie ihren momentanen Gefühlszustand beschreiben würden, antwortete nahezu jede/-r zweite Befragte eher negativ, zum Beispiel mit „müde“, „unsicher“, „genervt“ und „gestresst“. Mehr als die Hälfte (52 Prozent) gab an, ihre Lebenssituation habe sich verschlechtert, in Deutschland waren es 46 Prozent. Ganz konkret bedeutet das: Vier von zehn jungen Menschen zwischen 16 und 26 Jahren (39 Prozent) verloren in den vergangenen Monaten der Pandemie ihren Job oder erlitten finanzielle Einbußen. In Deutschland waren es 29 Prozent, die angaben, von Kurzarbeit oder Arbeitslosigkeit betroffen gewesen zu sein, in Griechenland sogar 58 Prozent.

Die Befragten fühlen sich in allen Lebensbereichen stark belastet und befürchten, dass dies auch vorerst so bleibt. Am schwierigsten (72 Prozent) empfinden die jungen Menschen die Beschränkungen im öffentlichen und sozialen Leben – z.B. reduzierte Kontaktmöglichkeiten mit Freunden und Familie oder geschlossene Geschäfte und Sportvereine. 

Eine Zusammenfassung der wichtigsten Ergebnisse finden sich hier. Darüber hinaus kann hier die gesamte Studie heruntergeladen werden.

Kontakt
TUI Stiftung
Karl-Wiechert-Allee 4 | D-30625 Hannover
Ansprechperson: Christian Rapp, Leiter Kommunikation
Tel. +49 (0) 170 566 6028
E-Mail: chrstnrpptcm


Quelle: www.ijab.de (06.07.2021)

 
 

© Jugend- und Familienstiftung des Landes Berlin
Obentrautstraße 55 | 10963 Berlin
Tel: 030 - 284 70 19 10

nfdmkrt-vlflt-rspktd

Logo: Demokratie Vielfalt Respekt

© 2021