15 Punkte für eine Willkommensstruktur in Jugendeinrichtungen

23.05.2017

15punkteMit ihren grundlegenden Prinzipien Partizipation, Freiwilligkeit, Niedrigschwelligkeit und Offenheit ist die Offene Jugendarbeit ein erster Anlaufpunkt für viele Jugendliche. Neben konkretem Wissen werden soziale, kulturelle, personale, politische, interkulturelle und Gender-Kompetenzen vermittelt; ein Erwerb von Kompetenzen, die in einer pluralisierten Gesellschaft erforderlich sind.
Für die Umgestaltung und Erweiterung der Angebote des nonformalen Bildungsbereichs für Jugendliche mit Fluchterfahrung braucht es mehr als die vielfach ausgerufene »Willkommenskultur«. Denn es geht um eine Erweiterung und Veränderung bestehender professioneller Strukturen in der Jugendarbeit - inklusive rechtlicher und institutioneller Vorkehrungen. Nur so kann Kindern und Jugendlichen mit Fluchterfahrung eine chancengerechte Teilhabe und eine langfristige Perspektive ermöglicht werden.
Was können Sie nun konkret tun, um Ihre Einrichtung erfolgreich für Kinder und Jugendliche
mit Fluchterfahrung zu öffnen und eine nachhaltige Willkommenskultur, oder besser: Willkom-
mensstruktur zu etablieren?

Download: 15 Punkte für eine Willkommensstruktur

Kontakt:
Amadeu Antonio Stiftung
Novalisstraße 12 | 10115 Berlin
Tel.: (030) 240 886 10



 
 

© Jugend- und Familienstiftung des Landes Berlin
Obentrautstraße 55 | 10963 Berlin
Tel: 030 - 284 70 19 10

nfdmkrt-vlflt-rspktd

Logo: Demokratie Vielfalt Respekt

© 2021