Videoreihe: "ADAS nachgefragt" zum Thema Diskriminierung


Logo: ADAS BerlinDie "Anlaufstelle Diskriminierungsschutz an Schulen" (ADAS) spricht in ihrer Video-Reihe „ADAS – nachgefragt“ mit Persönlichkeiten aus verschiedenen Gesellschaftsbereichen über das Thema Diskriminierung.

Die Videos sind zwischen 5-6 Minuten lang und beinhalten zum Ende des Clips den Aufruf sich mithilfe von ADAS gegen Diskriminierung im Schulkontext zur Wehr zu setzen und die Kontaktdaten von ADAS.

Zeina Nassar ist z.B. mehrfache Berliner Meisterin im Boxen und hat sich in verschiedenen Situationen erfolgreich gegen Benachteiligung zur Wehr gesetzt:

Die vielfältige Künstlerin Idil Nuna Baydar alias Jilet Ayse thematisiert als Schauspielerin und Comedian in ihren selbstgeschriebenen und selbstgespielten Stücken Themen wie Integration und Rassismus.

Melanie Stampaert und Robert Jasko sind in der Deutschen Gehörlosen Jugend aktiv und haben einiges zum Thema Diskriminierung im schulischen Bereich zu sagen:

Mehr über das Beratungsangebot von ADAS, das alle Personen nutzen können, die im Rahmen der Schule Diskriminierung erfahren haben, finden Sie auf adas-berlin.de/beratung.

Bürozeiten:
Montag - Donnerstag von 10:00 - 17:30 Uhr

Kontakt:
Anlaufstelle Diskriminierungsschutz an Schulen (ADAS)
c/o LIFE e.V.
Rheinstraße 45/46 (Aufgang C) | 12161 Berlin
Tel.: 030 - 30 87 98 46
E-Mail: brtngds-brlnd
Web: www.adas-berlin.de | www.facebook.com/adas.berlin | www.twitter.com/ADAS_Berlin 

 
 

© Jugend- und Familienstiftung des Landes Berlin
Obentrautstraße 55 | 10963 Berlin
Tel: 030 - 284 70 19 10

info@demokratie-vielfalt-respekt.de

Logo: Demokratie Vielfalt Respekt

© 2017