Antisemitismus als Herausforderung im Raum Schule

Das Kompetenzzentrum für Prävention und Empowerment lädt in Kooperation mit der Berliner Landeszentrale für politische Bildung zum Fachaustausch „Antisemitismus als Herausforderung im Kontext Schule“ ein. Ziel des dreistündigen Formates ist es, Akteur:innen aus formalen Bildungsstrukturen in Berlin in einen produktiven Fachaustausch zu Herausforderungen und Möglichkeiten wirksamer Intervention zu bringen.

Ort

Berliner Landeszentrale für politische Bildung, Hardenbergstraße 22-24, 10623 Berlin, Besuchszentrum

Veranstalter
Kompetenzzentrum für Prävention und Empowerment in Kooperation mit der Berliner Landeszentrale für politische Bildung

Termine
Di, 13.09.2022, 15:00 Uhr - 18:00 Uhr

Die Veranstaltung soll Raum für die gemeinsame Reflexion über den Umgang mit Antisemitismus im schulischen Kontext bieten. Durch das anschließende Podium sollen Einblicke in wissenschaftliche Studien und zentrale Befunde aus Berliner Untersuchungen zum Thema gegeben werden.

Die Veranstaltung will darüber hinaus Einblick in bereits bestehende Berliner Strukturen und Unterstützungsangebote geben, die beim Umgang mit antisemitischen Situationen helfen, mit dem Ziel, den Schutz von Betroffenen zu verbessern. Mit diesem Format werden in erster Linie Schulaufsichten, SIBUZe, Schulleitungen, Lehrkräfte und pädagogische Fachkräfte aus Berlin angesprochen.

Weitere Informationen, die Möglichkeit zur Anmeldung sowie den Programmablauf finden sich hier.

Kontakt
Ansprechperson: Johanna Voß
E-Mail: vsszwst-kmptnzzntrmd
Web: www.berlin.de/politische-bildung | www.zwst-kompetenzzentrum.de


Quelle: www.berlin.de/politische-bildung (28.07.2022)

 
 

© Jugend- und Familienstiftung des Landes Berlin
Obentrautstraße 55 | 10963 Berlin
Tel: 030 - 284 70 19 10

nfdmkrt-vlflt-rspktd

Logo: Demokratie Vielfalt Respekt

© 2021