Ausschreibung 2022 – Projekte der Jugendbildung

04.10.2021

Die Rosa-Luxemburg-Stiftung unterstützt Projekte politischer Jugendbildung mit Geld, Ideen und Wissen. Antragsfrist: 15.10.21.

Die Rosa-Luxemburg-Stiftung ist eine linke politische Stiftung. Sie sieht die Aufgabe politischer Bildung darin, junge Menschen zu unterstützen, sich in politischen Auseinandersetzungen zu engagieren. Wenn sich junge Projektplaner*innen leidenschaftlich einmischen, etwas bewegen wollen und wenn dafür Unterstützung sucht, bietet die Rosa-Luxemburg-Stiftung Möglichkeiten der Förderung und/oder Zusammenarbeit.

Welche Projekte können durchgeführt werden?

  • Das Projekt greift Fragestellungen und Themen von Jugendlichen und jungen Erwachsenen auf, die sich in politische Kämpfe einmischen (wollen) und bietet einen Rahmen zur inhaltlichen und kritischen Auseinandersetzung
  • Das Projekt ermöglicht inhaltliche Reflexion und will politische Praxis organisieren, so dass sich Jugendliche und junge Erwachsene daran politisieren können und bestenfalls zu kollektivem Handeln befähigt werden
  • Die Antragsteller*innen begreifen sich als Teil dieser politisch Lernenden und suchen gemeinsame Interessen, ohne Konflikte zu vermeiden

Unterstützt werden unterschiedliche Bildungsformate und Themenschwerpunkte. Es gibt viele Lernwege und Bildungszugänge, die auf ganz unterschiedliche Weise Wissen organisieren und die das Verhältnis von Lehrenden und Lernenden mitberücksichtigen. Die RLS würde gern von den Projektplaner*innen wissen, warum bestimmte Methoden verwendet werden. Ausgehend von ihrem Selbstverständnis begleitet sie besonders solche Projekte, die zum Beispiel organisierende Funktion haben und die eine Konfliktfähigkeit bei der inhaltlichen Auseinandersetzung ermöglichen. Es werden Projekte unterstützt, die von Jugendlichen für Jugendliche stattfinden, wo sich also Leute selbst vertreten und weniger Expert*innen kommen und «die Welt erklären». Besonders unterstützenswert werden Projekte befunden, die auf aktuelle politische Kämpfe und/oder gesellschaftliche Ungleichheiten Bezug nehmen.

Weitere Informationen zur Projektförderung und der Möglichkeit der Antragsstellung bis zum 15. Oktober 2021 finden sich hier.


Kontakt:

Rosa-Luxemburg-Stiftung
Gesellschaftsanalyse und politische Bildung e. V.
Straße der Pariser Kommune 8A | 10243 Berlin
Ansprechperson: Lucie Matting
Telefon: +49 30 44310 491
E-Mail: lucie.matting@rosalux.org
Web: www.rosalux.de


Quelle: www.rosalux.de (30.07.2021)

 
 

© Jugend- und Familienstiftung des Landes Berlin
Obentrautstraße 55 | 10963 Berlin
Tel: 030 - 284 70 19 10

nfdmkrt-vlflt-rspktd

Logo: Demokratie Vielfalt Respekt

© 2021